Kulinarische Nacht 2017

aus der Schwabmünchener Allgemeinen vom 06.08.2017. Von Anja Fischer

8000 Besucher genießen bei der Kulinarischen Nacht sommerliches Flair, probieren sich durch allerlei Spezialitäten und erfreuen sich an Musik und Feuershow. Für die Organisatoren ist die große Feier vor allem ein Dankeschön

Es war ein Abend, wie man ihn sonst nur aus dem Urlaub kennt. Eine laue Sommernacht, in der Gemütlichkeit und pure Lebensfreude Vorrang hatten und in der das italienische Dolce Vita einmal auch in Bobingen gelebt werden durfte. Bei der Kulinarischen Nacht des Gewerbevereins, die am Samstag in der Innenstadt rund um den Zentrumsplatz stattfand, genossen die Besucher den Sommer und kamen zu Tausenden auf die Flaniermeile.

Dort gab es, dem Motto getreu, allerhand kleine und große Köstlichkeiten zu probieren. Italienisches Gebäck, Pizza, Döner, leckere Burger oder köstliche Falafel, bayerische Schupfnudeln, Currywurst oder süße Donuts – alles lud frisch und lecker zum Verzehr ein. „Fast wie im Urlaub“– diesen Satz hörte man bei der Kulinarischen Nacht oft. Ambiente, Rahmenprogramm und natürlich das Wetter passten wunderbar, und so genossen den Abend schätzungsweise rund 8000 Besucher.

Sie flanierten durch die Autoausstellung der Autohäuser Menhofer, Ambros und Böttcher und besahen sich die neuesten Modelle und einige Oldtimer von Opel, Peugeot und Fiat. Rund 25 Wagen konnten in aller Ruhe betrachtet werden. Gewerbevereinsvorsitzender Robert Menhofer konnte viel Interesse an den Fahrzeugen feststellen, wenn „die Leute sich die Autos zwanglos ansehen können. Als Anbindung zum Fest ist diese kleine Fahrzeugausstellung genau richtig“.

Überhaupt zeigte sich Menhofer mit der Kulinarischen Nacht sehr zufrieden. „Es ist ein voller Erfolg“, konnte er sich freuen. Schon um 19 Uhr seien die weit über 200 Bierzeltgarnituren fast vollständig besetzt gewesen. Die Besucher amüsierten sich, probierten sich durch das kulinarische Angebot und unterhielten sich gemütlich bei einem Glas Wein, Bier oder Spritz an den Tischen. Dazu spielte unaufdringlich im Hintergrund die Band Da Capo. „Genauso haben wir uns das vorgestellt“, meinte Menhofer und schloss damit den Besucherandrang ein. Man habe im Orgateam gehofft, dass die Veranstaltung ähnlich gut wie vor zwei Jahren angenommen werde, und das sei nun sogar noch übertroffen worden.

Als Dankeschön an seine Kunden und die Bobinger sieht der Gewerbeverein die Kulinarische Nacht. „Wir wollen uns damit bei denen bedanken, die bei uns einkaufen und hoffen, dass sie auch weiterhin zum Einkaufen in Bobingen bleiben“, fasst es der Gewerbevereinsvorsitzende zusammen. „Es ist viel Arbeit, so etwas zu organisieren und auch ein hoher Kostenaufwand, den wir hier leisten. Wir tun das aber gerne für die Menschen, die in unseren Geschäften einkaufen.“

Das war vom Gewerbeverein top gemacht“, lobte er. „Und man sieht ja auch: Die Resonanz ist super! Es ist eine tolle Aktion, die hier auf die Füße gestellt wurde – Georg Kaufmann

Auch an die Kinder hatte der Gewerbeverein gedacht, und so fertigte Luftballonkünstler Patrick Melzer fast ohne Pause Häschen, Papageien, Kronen und Luftballonschwerter für die Kinder an, die in langen Schlangen vor ihm standen und am Ende glücklich über ihren neuen Luftballon waren.

Wem es zu lange dauerte, der konnte bei „Kaufmanns“ einen gasgefüllten Ballon bekommen. Diese waren jedoch schnell vergriffen. Der Verkostungsstand mit Erdbeeressig, Grillsoßen und Kürbiskernen kam aber gut an. Georg Kaufmann zeigte sich zufrieden, auch mit der Organisation des Festes: „Das war vom Gewerbeverein top gemacht“, lobte er. „Und man sieht ja auch: Die Resonanz ist super! Es ist eine tolle Aktion, die hier auf die Füße gestellt wurde.“ Auch in Gesprächen mit den Besuchern an seinem Stand stellte Kaufmann fest: „Die Kulinarische Nacht kommt in Bobingen gut an. Die Veranstaltung ist bombig, und es sind unglaublich viele Leute da.“

Diese blieben oft bis spät in die Nacht sitzen und ließen sich nach Einbruch der Dunkelheit auch noch von der spektakulären Show der Feuerkünstler von Spirit of Dragonfire verzaubern.


Urlaubsgefühle in der Stadtmitte – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Urlaubsgefuehle-in-der-Stadtmitte-id42317126.html

Kulinarische Nacht 2017